Smartphone – Verzicht am Steuer – Toyota gibt Kaffee aus

Die Lesezeit für diesen Beitrag beträgt ca. 65 Sekunden

Smartphone – Verzicht am Steuer – Toyota gibt Kaffee aus – Die Toyota Motor Corporation (TMC) startet gemeinsam mit Partnern eine innovative Verkehrssicherheitskampagne: Wer während der Autofahrt auf die Smartphone-Nutzung verzichtet, bekommt nach 100 Kilometern einen Kaffee als Belohnung. Der japanische Automobilhersteller reagiert damit auf die hohe Zahl von Verkehrsunfällen, die auf die Benutzung von Mobiltelefonen zurückführen ist.

smartphoneFür die neue Sicherheitskampagne hat Toyota gemeinsam mit dem Telekommunikationsunternehmen KDDI und der Café-Franchisekette Komeda eine Smartphone-App entwickelt. Der sogenannte „Driving Barrista“ nutzt die GPS-Funktion und den Beschleunigungssensor des Handys und erfasst so Smartphone-Bewegungen während der Fahrt. Mit jedem gefahrenen Kilometer ohne Smartphone-Nutzung steigt die Chance auf einen kostenlosen Kaffee: Nach den ersten 100 Kilometern und dann alle weiteren 200 Kilometer erhält der Autofahrer einen Gutschein für ein Warm- oder Kaltgetränk an einem Coffee Shop von Komeda. Verwendet er dagegen das Smartphone während der Fahrt, sind alle gesammelten Kilometer verloren – der Fahrer muss von vorne beginnenToyota will mit seiner Kampagne auf die Gefahren der Smartphone-Nutzung aufmerksam machen und die Autofahrer für dieses Thema sensibilisieren. Umfragen zufolge nutzen rund 60 Prozent aller Autofahrer ihr Handy während der Fahrt. Die neue App funktioniert vorerst nur in der Präfektur Aichi. Sie fällt mit einer großangelegten Medienkampagne und einer Verkehrssicherheitskampagne der japanischen Regierung zusammen.

Patrick Upmann

Interim Manager | Berater | Coach

admin has 218 posts and counting.See all posts by admin