Microsoft Cloud bringt Werder Fans ihren Club überall live

Die Lesezeit für diesen Beitrag beträgt ca. 276 Sekunden

Microsoft Cloud – Ohne Fans geht im Fußball nichts. Das ist auch dem Management des SV Werder Bremen bewusst. Um seine Fans noch enger an sich zu binden, setzt der Nord-Club auf Azure Media Services. Mit der Microsoft Cloud-Lösung kann der Erstligist sämtliche Werder-Ereignisse in Echtzeit und bester Studioqualität überall dorthin liefern, wo sich seine Fans gerade befinden. Werder-Fans können jetzt an jedem Ort und an jedem Screen die Spiele ihres Lieblingsclubs live verfolgen oder die besten Torchancen im Nachgang „on demand“ Revue passieren lassen – und sind ihrem Lieblingsclub stets so nah, wie am Spieltag im Weser-Stadion.

Der SV Werder Bremen setzt schon seit mehr als 20 Jahren konsequent auf Digitalisierung und neue Medien. 1996 startete Werder als erster Bundesliga-Club seine eigene Webseite. In den letzten Jahren wurde „mobil, mobil, mobil“ zum Schlachtruf der Kommunikationsexperten des Bremer Bundesliga-Klubs. Schließlich entdecken durch die weltweite Vermarktung des Fußballs immer mehr Fans ihre Liebe zu Werder ohne die Möglichkeiten zu haben, täglich am Trainingsplatz vorbeizuschauen oder die Spiele im Weser-Stadion zu verfolgen. Sie wollen an jedem Ort und zu jeder Zeit die Partien ihres Lieblingsclubs verfolgen, die besten Torchancen Revue passieren lassen, die aktuellsten News lesen, das neueste Trikot kaufen oder die nächsten Tickets buchen. Deshalb hat der SV Werder den Bremer IT-Dienstleister und Microsoft-Partner team neusta im vergangenen Jahr mit dem Relaunch seiner gesamten Online-Welt beauftragt. Das Großprojekt ist nun an den Start gegangen und liefert in den ersten Monaten eine starke Performance.

Optimale User Experience auf allen Endgeräten
Sämtliche Portale des Nord-Clubs – von der Website, über das Streaming-Portal und den Online-Shop bis hin zu den mobilen Apps – wurden vollständig überarbeitet, um eine optimale User Experience auf allen Endgeräten zu schaffen. Das Ziel: Werder Fans sollen ihren Club überall, jederzeit und auf jedem Screen hautnah erleben können. Das gelingt am besten mit bewegten Bildern. Mit dem Einsatz der cloudbasierten Videostreaming-Lösung Azure Media Services kann der Erstligist jetzt sämtliche Werder-Ereignisse live und in bester Studioqualität überall dorthin liefern, wo sich seine Fans gerade befinden – ob zu Hause am Fernseher und PC oder unterwegs auf allen gängigen Mobilgeräten. Sobald die Kollegen von Werder-TV die Aufnahme beenden, ist das Ereignis auch schon auf sämtlichen Endgeräten „on demand“ verfügbar. Azure Media Services ermöglichen dem Verein, Veranstaltungen kosteneffizient zu produzieren und gleichzeitig zu streamen, aufzuzeichnen und zu codieren. Die skalierbare Azure-Plattform gewährleistet eine konstante, flexible Hochverfügbarkeit. Es wird nur die Rechenleistung eingesetzt, die auch benötigt wird. Bei Lastspitzen wird die Leistung entsprechend hochgefahren. So können beliebig viele Fans gleichzeitig den Stream verfolgen.

Microsoft Cloud
©Microsoft ©SV Werder Bremen @Anna-Lena Mueller

Mit den voll vernetzten Fans Schritt halten
„Genau wie Unternehmen sind Sportvereine auf eine agile und flexible IT angewiesen, um ihren voll vernetzten Fans ein optimales Vereinserlebnis bieten zu können“, sagt Oliver Gürtler, Senior Director der Cloud & Enterprise Business Group bei Microsoft Deutschland. „Durch den Einsatz von Cloud Computing nutzen sie Rechenkapazitäten und modernste Applikationen flexibel und entwickeln neue Geschäftsmodelle: zum Beispiel im Bereich Merchandising über Apps und digitale Kampagnen oder in den sozialen Netzwerken durch mehr Nähe zu den Fans.“ So haben sie beim Relaunch der Werder Online-Kanäle auch sämtliche Social-Media-Kanäle des Erstligisten einbezogen. Die Inhalte von Facebook, Twitter, Instagram und Co. laufen in einem Social-Media-Stream auf der Startseite des Vereins zusammen. Außerdem sorgen große Bildformate und Video-Snippets auf der Startseite dafür, dass Emotionen noch besser auf mobile Geräte transportiert werden. Nicht zuletzt wurde auch der Online-Shop der Grün-Weißen überarbeitet und für Smartphones und Tablets optimiert. Damit auch sämtliche Fan-Artikel immer verfügbar sind, wurde der Shop an das Warenwirtschaftssystem von Microsoft Dynamics angebunden.

Die Neuausrichtung lohnt sich: Seit dem Relaunch im Februar 2016 sind die Seitenaufrufe auf Werder.de um 131 Prozent, die WERDER.TV PREMIUM-Anmeldungen um 138 Prozent und die Zahl der Nutzer des Online-Shops um 40 Prozent gestiegen. Und mit der neusta sport portals GmbH entstand eine eigene Tochtergesellschaft, die sich auf die Digitalisierung großer Sportvereine spezialisiert.

Heimspiel auf der Deutschen Partnerkonferenz
Die digitale Transformation des Traditionsvereins von der Weser ist auch Thema auf der Deutschen Partnerkonferenz #DPK16, die am 18. und 19. Oktober im Bremer Congress Centrum stattfindet. Im sogenannten New Business Hub Sports zeigt Microsoft mit Partnern und dem Partner team neusta am konkreten Beispiel auf, welche Chancen Vereine durch Digitalisierung haben.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 85,32 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2016; 30. Juni 2016). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2016 betrug 16,8 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Über team neusta:
Die Unternehmensgruppe bietet im Kerngeschäft Beratung, Entwicklung und Umsetzung von komplexen, meist webbasierten Softwarelösungen. Hinzu kommen Leistungen in den Bereichen Konzeption, Personal, Design, Usability und Kommunikation. Aktuell beschäftigt team neusta u.a. an den Standorten in Bremen, Hamburg, München, Berlin, Köln und Toulouse rund 800 Angestellte und beauftragt 400 Freiberufler. Die Gruppe erwartet für 2016 einen Umsatz von 120 Mio. Euro. Weitere Informationen unter: http://www.team-neusta.de/

Patrick Upmann

Interim Manager | Berater | Coach

admin has 218 posts and counting.See all posts by admin