Masterpass beim Onlineshopping immer beliebter

Die Lesezeit für diesen Beitrag beträgt ca. 175 Sekunden

Die elektronische Geldbörse von Mastercard beschert Online-Shoppern einen schnellen und einfachen Abschluss ihres Online-Einkaufs, ohne dass in jedem Shop erneut persönliche Daten hinterlassen werden müssen. Möglich wird dies durch die einmalige Eingabe von beliebig vielen Kredit- und Bezahlkarten sowie Lieferanschriften bei der erstmaligen Registrierung der digitalen Brieftasche. Bei der Auswahl von Masterpass an der Online-Kasse genügt die Bestätigung des Kaufs durch die Eingabe des Nutzernamens und eines Passworts zum Begleichen der Rechnung. Hierdurch entfallen wiederholte aufwendige Eingaben von Liefer-, Adress- und Bezahlinformation bei jedem einzelnen Online-Shop. Gleichzeitig bleiben alle relevanten Daten sicher verwahrt.

Bisher standen die immer wiederkehrenden Eingabeaufforderungen von sensiblen persönlichen Daten an jeder Online-Kasse dem Wunsch der Verbraucher nach schnellen und bequemen Käufen im Internet entgegen. Die Folge waren vorzeitige Abbrüche der Online-Einkäufe an der Kasse. Durch die Möglichkeit des schnellen Check-outs mit Masterpass profitieren Verbraucher und Händler: Der beschleunigte Bezahlprozess sorgt für sinkende Abbruchquoten, den Shopbetreibern stehen damit höhere Umsätze ins Haus. „Mit Masterpass bieten wir Online-Händlern und Verbrauchern ein sicheres Bezahlsystem, das die Zukunft der Zahlungsverfahren im Online-Handel darstellt”, so David Klemm, Head of Acceptance Development, Mastercard Deutschland.

Masterpass kann in jedem Shop schnell und kostenlos implementiert werden. Über die Masterpass-Schnittstelle können die Kunden dann zwischen den unterschiedlichen, im digitalen Portemonnaie hinterlegten Kreditkarten bei jedem Einkauf frei wählen. Für die Onlinehändler ändert sich nichts: Sie können die Zahlungen wie herkömmliche Kreditkartentransaktionen behandeln und abrechnen.

„Durch die Bereitstellung von Masterpass können unsere Kunden einen der sichersten, einfachsten und bequemsten Bezahlvorgänge der Welt nutzen. Als modernes Unternehmen ist es nur konsequent, diese Online-Bezahllösung anzubieten und gemeinsam mit Mastercard zukunftsweisende digitale Bezahlmethoden weiter voranzutreiben und unseren Kunden innovative Kauferlebnisse zu bieten“, so Klaus-Guido Jungwirth, COO der Media-Saturn Deutschland GmbH und verantwortlich für den Bereich Service.

Künftig können Verbraucher auch im Ladengeschäft mit ihrer digitalen Brieftasche Masterpass bezahlen. Mastercard plant die Einführung einer erweiterten Masterpass-Lösung, die Verbrauchern die Möglichkeit gibt, digitale Zahlungen auf sämtlichen Kanälen zu tätigen – ganz gleich, ob es sich dabei um Online-, In-App- oder kontaktlose Einkäufe am Point of Sale (POS) handelt. Mastercard ist damit der erste Anbieter eines komplett digitalen Zahlungsservices mit Omni-Channel-Unterstützung für Verbraucher, Kartenherausgeber und Händler, bei dem modernste innovative Verfahren zur Gewährleistung der Zahlungssicherheit zum Einsatz kommen. In den USA geht die weiterentwickelte Masterpass-Lösung noch im Juli an den Start und wird in den kommenden Monaten auch in Europa verfügbar werden.

Mehr als 2000 Online-Shops in Deutschland haben sich bereits dazu entschlossen, Masterpass als sicheren Online-Bezahlservice für ihre Kunden anzubieten. Online-Händler, die ihr Geschäft international betreiben wollen, profitieren von der Einführung des Online-Bezahlsystems von Mastercard. Die elektronische Geldbörse steht bereits in 33 Ländern der Welt zur Verfügung. Weltweit gibt es schon hunderttausende Masterpass Online- und In-App-Akzeptanzstellen.

 

Patrick Upmann

Interim Manager | Berater | Coach

admin has 206 posts and counting.See all posts by admin